This content is © Roger Schaffner Photography | All rights reserved.

Archiv der Kategorie: Traumbild

Das Traumbild: Wie viel Arbeit in einem Kunstwerk steckt – Teil 4


Das Traumbild, das ich dir in den letzten Tagen vorgestellt habe, basiert vor allem auf der richtigen Technik und viel Arbeit im Hintergrund. Und echtem Körpereinsatz von Aleksa bei -22°C! Ich als Fotograf muss am Computer nur wenig nachbearbeiten, wenn das Model und die Umgebung so perfekt sind … Unser Traumbild sind zwei ineinandergelegte Bilder vom gleichen Standort, aber mit unterschiedlichen Belichtungszeiten: Den Hintergrund habe ich mit Langezeitbelichtung (2,5 Minuten) aufgenommen, Aleksa in 1/200 Sek. und mit 3 externen Blitzen. Der Moment wurde auf dem Bild quasi eingefroren! Ich liebe es, solche Composings zu kreieren. Melde dich, wenn du auch […]

Das Traumbild: Wie viel Arbeit in einem Kunstwerk steckt – Teil 3


Hitze und Kälte, Feuer und Eis, Dunkelheit und Licht – all das haben Aleksa Slusarchi und ich in unserem Traumbild in atemberaubender Umgebung festgehalten! Und so haben wir das geschafft: Um 2:15 Uhr bin ich raus und habe das Hintergrundbild gemacht (rund 2,5 Min. Belichtungszeit). Als Aleksa kam ist, musste alles verdammt schnell gehen, da es -22°C auf dem Berg hatte! Ich half ihr aus den Thermosachen, gab ihr die Flasche mit dem kochenden Wasser und ging zur Kamera… Ein Testbild für die Schärfe, und ready… Aleksa warf das Wasser in die Luft… Geduld – jetzt! -Und das wars … […]

Das Traumbild: Wie viel Arbeit in einem Kunstwerk steckt – Teil 1


Das Traumbild: Wie viel Arbeit in einem Kunstwerk steckt – Teil 1 Schon seit Längerem plane ich ein Fotobuch mit Aleksa Slusarchi ! Eigentlich hatten wir vor, Fotos rund um den Globus zu machen. Aber wie du weisst, ist das momentan leider etwas schwierig … Doch wir sind kreative Menschen und haben trotzdem einen atemberaubenden Ort ausfindig gemacht: daheim in der Schweiz! Wir haben uns für den Blick vom Romantik Hotel Muottas Muragl (2‘450m ü. M.) ins Oberengadin, mit Samedan, Celerina und St.Moritz, entschieden. Und da ich so oder so schon lange ein Bild des Mpemba-Effekts machen wollte, haben wir […]